Terassenausblick

Terassenausblick

Samstag, 9. Juli 2016

Malerarbeiten+Vorbereitung Verlegung Vinylboden



Heute haben wir wieder einmal eine Überraschung auf der Baustelle vorgefunden. Wir waren heute dort um die Vorbereitungen für den Vinyl-Einbau zu treffen, die Laminat-Arbeiten haben wir komplett aus dem Vertrag nehmen lassen. Das heißt wir haben uns selbst eine Firma gesucht.. Nun kommt schon am Montag der Vinyl, da uns der Bauleiter schon vor Wochen immer hingehalten (nach häufigen Nachfragen) er sagt immer wir sollen warten, nun ist aber zu lange gewartet worden. Eigentlich war der Juli für den Vinyl-Einbau ins Wasser gefallen da wir vom zuständigen Bauleiter ewig keine Antwort erhielten und er es immer wieder vergaß. Nur da wir in 3 Wochen schon ins Haus ziehen müssen, weil unsere Wohnung schon lange gekündigt ist, muss jetzt alles gemacht werden was die letzten Monate versäumt wurde. Sehr erstaunlich ist zum Teil das der Bauleiter vergessen hatte das wir einen Balkon haben...und das ist kein Witz das waren seine Worte. Heute erst war die Firma Maußner bei uns um zu besprechen welches Balkongeländer wir wollten. Ich habe gleich nachgefragt wann der Balkon eingebaut wird (...erst in 3-4 Wochen)das auch diese Firma ja nicht Bescheid wusste. Nun hat uns der Bauleiter vor Antritt seines Urlaubs versichert, dass er sich um alles gekümmert hat und alle Gewerke im Haus auch Bescheid wissen. Naja...es wäre ja auch zu schön gewesen, sich mal auf eine Aussage wirklich verlassen zu können. Der Maler war auf jeden Fall da und ist auch schon gut vorran gekommen da unser OG komplett gestrichen wurde und unsere Dachuntersichten in Anthrazit gestrichen wurden, auch der Außenputz ist gemacht worden. Nun wusste aber der Fließenleger aber NICHT Bescheid und alle Fließen, Baumüll und und und...standen überall im Haus verteilt. Wir denken auch der Maler wusste nicht das er seine Eimer weg räumen sollte. Wir lassen Insgesamt 5 Zimmer und einen Flus mit Vinyl auslegen, was ja nicht gerade wenig ist. Nicht einmal das Styropor der Seitenwände wurde ordentlich entfernt. Auch die "Hinterlassenschaften" der Vögel die wir Im Vogelnest damals vorgefunden haben klebten immer noch überall im Haus auf dem Boden da die Aussage laut Bauleiter war, das könnt ihr ja sauber machen. Ganze 6 Stunden waren wir heute im Haus. Nun mussten wir alle Zimmer frei machen in die Vinyl kommt.

Nun ging es los die 60x60 Fließen die dort Stapelweise standen umzuschlichten auf Flächen im Haus die bereits gefließt waren. Außerdem mussten wir einiges an Dreck aufsammeln und auch die Farbeimer des Malers umpositionieren, inclusive seinem kompletten Material. Da letzte Woche bei der Bodenmessung des Bauleiters ermittelt wurde das der Estrich noch etwas zu feucht ist hat er die Heizung nochmal hochgedreht, das hat zumindestens funktioniert.

Oft lese ich auf den Baublogs nur positive Dinge des Baus und was alles als schön empfunden wurde. Ich möchte gerne beide Seiten erläutern, da ich mein Bautagebuch ehrlich verfassen möchte. Bisher bin ich wirklich mit Noriplana und auch den Handwerkern sehr zufrieden. Klar auf einer Baustelle läuft nicht immer alles rund, wer das vor dem Hausbau denkt, wird schnelle eines besseren belehrt. Nur wenn ich als Baukunde eine sehr hohe Summe für das Haus bezahle erwarte ich zumindestens das sich von den Verantwortlichen ordentlich gekümmert wird und man keine "Geschichten" erzählt bekommt um beruhigt zu werden, lieber Klartext sprechen, das kommt immer besser an und lässt keine Unklarheiten aufkommen. Nun sind die Vorbereitunge für unseren vinylboden-Einbau am Montag fertig nach 6 Std. schweißtreibender Arbeit wegen Versäumnis des Bauleiters.Da wir beide Schichtarbeiter sind haben wir oft die doppelte Belastung, da wir heute auch trotz Nachtschicht die Reinigungsarbeiten erledigen mussten. Nach unserer Aktion.gab es erst mal ein Radler vom schon eingezogenen netten Nachbarn spendiert:) Nur noch 3 Wochen bis zum Einzug. Auf den Umzug freuen wir uns nicht, allerdings auf unser wunderbares Haus, was trotz fehlender Terminplanung sehr schön sein wird weil die Gewerke mit ihren super Handwerkern doch alles sehr schön bisher gearbeitet haben und echt flink und sauber arbeiten.

Anbei ein paar Bilder der gefließten Dusche und co...












 Sieht super aus, muss zwar an einigen Stellen nochmal übergestrichen werden aber im großen und ganzen gut Arbeit.











Auch die Vormauerung hinter der Badewanne wurde gemacht, super zum Kerzen abstellen wenn man mal ein gemütliches Bad nehmen möchte. Dies kam durch die Spitzen-Idee des Chefs der Fließenleger-Firma Köstler und Klier. Danke nochmal hierfür.








Malerarbeiten OG- das Endergebnis, bisher gute Arbeit vom Maler. Das ging sehr schnell.











Das Wohnzimmer nach Stundenlangen ausräumen der Baumaterialien und unserer Reinigung.



Kommentare :

  1. Hallo ! Klingt einigermaßen frustriert... Ich hoffe ihr bekommt das hin. Aufräumarbeiten habe ich bei uns auch öfter durchgeführt, damit alles besser flutscht. Das ihr aber das Gefühl bekommt als Kunde nicht wichtig zu sein ist eine starke Nummer. Gruß aus Egersdorf

    AntwortenLöschen
  2. Wir fühlen uns ansonsten schon gut aufgehoben bei Noriplana, nur die Koordination und Terminplanug seitens der Verantwortlichen ist leider nicht so wie sie sein sollte wenn man berücksichtigt wie viel so ein Häuschen kostet(an den Preisen von Noriplana ist aber nichts auszusetzen) Wir haben nur noch 2 Wochen bis zum Einzugstermin da unsere Wohnung schon lange gekündigt ist. Was solls, zur Not haben wir noch unser 2-Mann Zelt :-) wird schon schief gehen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, die Bilder sehen ja schon mal toll aus. Wir hatten oft das Problem mit der Feuchtigkeit beim Hausbau. Diesbezüglich haben wir einen digitalen Feuchtesensor verwendet. Lg

    AntwortenLöschen